Fertighaus Preisvergleich

Ein Preisvergleich bei Fertighäusern ist schwierig

Wer sich für ein massives Fertighaus entscheidet, der möchte sicherstellen, dass er bei einem seriösen Fertighausherstellerkauft. Um einen ersten Eindruck von Fertighausherstellern zu gewinnen, wird oft versucht ein Fertighaus Preisvergleich durchzuführen. Die meisten Bauherren merken dann schnell, dass die verschiedenen Bauverfahren, Materialien und Vertragsinhalte stark voneinander abweichen, dass ein Vergleich kaum möglich ist. Schnell konzentriert man sich nur noch auf das Vergleichen und sucht Punkte, die bei den verschiedenen Baufirmen vergleichbar sind. Das Wesentliche, nämlich das Wunschhaus und eine seriöse Baufirma zu finden, bleibt dabei schnell auf der Strecke.

Eigentlich wollen die meisten Bauherren mit einem Fertighaus Preisvergleich nur eins erreichen: Ein gutes Angebot mit marktgerechten Preisen und ein Bauunternehmen zu finden, welches das Haus zuverlässig mit guter Qualität und mangelfrei baut.

Kalkulation für Fertighaus Preisvergleich

Folgendes Vorgehen hat sich bewährt, um einen seriösen Anbieter mit guter Qualität und marktgerechten Preisen zu finden und einen einfachen Fertighaus Preisvergleich durchzuführen:

  1. Im Bekanntenkreis und bei Freunden nachfragen, ob Sie bereits selber Erfahrung (positive so wie negative) bei Fertighausherstellern gemacht haben.
  2. In Zeitschriften und im Internet Fertighaushersteller recherchieren.
  3. Drei Favoriten auswählen. Bei diesen drei Fertighausherstellern vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Ziel des Beratungstermins sollte es sein, erste Informationen über den Hersteller zu sammeln, deren Seriosität zu prüfen und sich ein erstes grobes Preisangebot für ein zumindest annähernd passendes Haus zu geben. Fragen Sie bei dem Beratungsgespräch auch nach Referenzen und ob Sie vor einer Zusammenarbeit sich noch Fertighäuser in der Bauphase oder Objekte, die gerade bezogen wurden, ansehen können. Lassen Sie sich auch Informationen über das Baumaterial geben und wie und vor allem warum das Unternehmen so baut.
  4. Haben Sie die drei Fertighaushersteller kennengelernt, können Sie mit den groben Angeboten einen ersten Fertighaus Preisvergleich durchführen.
  5. Konzentrieren Sie sich jetzt lieber auf eine Zusammenarbeit auf Ihren Favoriten und erarbeiten Sie mit diesem Anbieter ein detailliertes Angebot aus. Den Vertrag für das Haus gehen Sie Zeile für Zeile mit dem Anbieter durch. Anschließend lassen Sie den Vertrag von jemand Sachkundigen prüfen.
  6. Vor der Vertragsunterzeichnung können Sie noch einmal auf Nummer sicher gehen. Lassen Sie sich eins bis drei aktuelle Bauvorhaben zeigen. Vielleicht können Sie sogar mit einer Baufamilie sprechen. Zusätzlich kann auch die wirtschaftliche Situation des Unternehmens geprüft werden. Wer möchte gerne schon mit einem Unternehmen kurz vor der Insolvenz bauen. Hierzu bieten Creditreform und Schufa passende Dienstleistungen.

Wovor ich abrate ist ein reiner und detaillierter Fertighaus Preisvergleich.  Die Bauausführungen und Baustoffe sind häufig sehr unterschiedlich. Viele haben sich trotzdem am Markt bewehrt und haben Ihre Existenzberechtigung. Seien Sie sich lieber sicher, dass Sie mit einem Unternehmen bauen, welche eine gute Bonität hat, wo die Bauqualität stimmt und welches Ihnen auch sympathisch ist. Denn Sie müssen einige Zeit mit dem Hersteller zusammenarbeiten.

Massivhaus Beratung - Das passende Massivhaus